Tag 4 F3F Wordchampionship 2014

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Heute schüttete es wie aus Kübeln vom Himmel. Niemand musste um Gnade beim Thermikgott flehen. Um 12 Uhr Mittags wurde bekannt gegeben das an Tag 4 nicht geflogen werden kann.

So vertrieben wir uns erstmal die Zeit mit etwas Paar Tischtennis gegen den Rest der Welt oder so.
Nach einem Nachmittagsnickerchen zog es uns nach Banska wo wir erstmal im überdachten Café des Supermarktes mit etwas Koffein unsere Lebensgeister erweckten. Anschliessend meditierten wir etwas in der Stattmitte um unseren Teamgeist fit zu halten. Diese Aktion machte uns hungrig und wir stiegen hinab in einen dieser wunderbaren Speisekeller welche es in Banska gibt. Die nette Kellnerinn schrieb mehrere Seiten ihres Bestellblockes voll und weitere nette Kellnerinnen bedienten uns dann mit Speis und Trank. Markus zeigte leichten Hang zur Völlerei und beklagte dies auch, doch erst als er seine Schüsseln leergeputzt hatte. Zu spät, nicht einmal ein Minzplättchen hätte in ermuntern können. Erneut war Teamgeist gefragt um den “Völler” wieder aus dem Keller hochzuschieben. Anschliessend gönnten wir uns noch einen “Absacker” Reto mit alkoholfreiem Mochito, ich gönnte mir zwei torfige Getränke und Markus war ja schon voll.
Während ich diese Zeilen schreibe schüttet es Draussen noch immer heftig. Reto macht weiter bei Teammeditation und Markus quält sich vermutlich um eine bequemen Lage zum einschlafen zu finden.

Grüsse aus Donovaly F3F SWISS PILOTS

F3F SECRET of Day: Auch Piloten dürfen sich mal ballastieren.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Comments (2)

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.