F3F WM 2016 Hanstholm, DK Tag 2

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Heute ging es wieder an den Hang wo bereits der preContest stattfand. Gestartet wurde um 10 Uhr bei ca. 3.5 m/s Wind welcher bis Ende des Tages stetig zunahm. Thermikeinflüsse waren heute deutlich zu spüren und die Zeiten wurden in den einzelnen Runden stark auseinander gerissen. In Runde 5 profitierten vor allem die Deutschen von den begehrten Thermikblasen und nutzten das auch gleich äusserst erfolgreich aus, sie belegten dann auch gleich die ersten drei Plätze in dieser Runde. Team Germany war effizient und konnte die Teamführung deutlich übernehmen. Helge BORCHERT war nicht zu bremsen und konnte seine Führung ausbauen.
Wir Schweizer konnten insgesamt etwas gut machen und überholten Team USA. Stefan konnte seine Platzierung verbessern. Markus musste einige Plätze abgeben.
Für etwas Konfusion sorgte der Protest von gestern aus Richtung Team USA. Die Juri entschied das Runde 2 wiederholt werden müsse. Erklärungen dazu erspar ich mir an dieser Stelle.
Also wurde Runde 2 nach Runde 6 wiederholt. Reto profitierte das sein Nuller nun weg war. Markus musste dafür Punkte abgeben. Runde 7 wurde dann noch gestartet und zu Ende geflogen. Stefan war sehr gut auf Kurs in dieser Runde doch leider rammte er wie am Tag zuvor abermals die Botanik und musste kurz vor dem Ausflug einen zünftigen Bremser einstecken. Markus konnte den Schaden in dieser Runde begrenzen und flog mit einer aggressiven Vorstellung eine 45er Zeit.

Morgen geht es an einen neuen Hang. Hier müssen wir schnell in die Spur kommen, um noch einige Plätze gut zu machen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.