F3F WM 2016 Hanstholm, DK Tag 6

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Am Tag der Entscheidung wurde nun die F3F WM 2016 am Hang von Vigsø (gleicher wie an Tag 2) entschieden. Man kann sich vorstellen dass nicht nur wir  unglücklich darüber waren das die letzten Runden an diesem thermisch stark beeinflussten Hang entschieden werden soll. Markus musste als zweiter Pilot an diesem Tag in Runde 22 erleben wie undankbar es ist an diesem Hang ohne vernünftigen Auftrieb die Aufgabe zu lösen. Schon nach dem Start war klar das dies keine Spitzenzeit geben würde. Stefan erging es keinen deut besser auch er musste sich mit einer  44-iger Zeit begnügen. Reto erwischte gute Luft, flog eine gute Zeit und holte damit gute 960 Punkte. Die vorletzte und letzte Runde lief für uns Schweizer durchgängig schlecht. Nicht einer unserer Piloten erwischte Bedingungen um nochmals Punkte vorwärts zu erfliegen, somit blieb allen nur ein Abstieg in der Rangliste.
Nicht besser erging es Helge BORCHERT welcher die WM bis zu Runde 20 anführte. Die Bedingungen waren auch für in zu schlecht um nochmal um den WM Titel zu kämpfen. Der Führende Thorsten FOLKERS erwischte gute Luft und flog den Titel souverän ein.

Ihr könnt euch wohl vorstellen das wir an diesem letzten Tag etwas traurig über unser Abstieg waren. So ist es nun mal, F3F ist eine wetterabhängige Modellflugklasse damit muss man klar kommen.
Um den Frust abzubauen gingen wir sofort zum Nordhang bei Kridtvejen und flogen bei besten Bedingungen was das Zeug hält. Eigentlich unverständlich warum nicht hier die WM zu Ende geflogen wurde. Das Sportsflying tat gut und machte Spass.

Am Abend ging es dann zur Siegerehrung mit anschliessendem Bankett.

Alle Resultate sind hier veröffentlicht …. http://www.f3xvault.com/?action=event&function=event_view&event_id=816

An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation an die Sieger!!!

Gewonnen hat…

Kategorie Junioren

Platz 1 Antek Kanja, Polen
Platz 2 Max De Vrueh, Holland

Kategorie Senioren

Platz 1 Thorsten FOLKERS, Germany
Platz 2 Helge BORCHERT, Germany
Platz 3 PIerre RONDEL, France

Mannschaftswertung

Platz 1 Deutschland
Platz 2 Frankreich
Platz 3 Dänemark

Wir Schweizer belegen folgende Plätze…

Platz 12 Markus MEISSNER
Platz 23 Stefan BERTSCHI
Platz 32 Reto BLUMER

Platz 7 in der Mannschaftswertung

Markus MEISSNER flog an dieser WM die schnellste Zeit mit einer 32.08 auf seinem selbstgebauten Radical JAZZ ! …ach war das geil 🙂

Ich bin sehr zufrieden mit unseren SWISS PILOTS sie haben eine über Erwarten gute F3F WM geflogen. Danke für euren Einsatz!

Ein ausführlicher Bericht zur F3F WM 2016 mit all seinen Figuren und Fakten folgt noch…auf diesem Blog. Schaut also bald wieder rein.

Martin ULRICH

 

F3F SWISS TEAM WC 2016

F3F SWISS TEAM WC 2016

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Comments (3)

  1. Gratulation an das F3F Swiss Pilot WM-Team, ihr habt euch gut geschlagen und eine solide Gesamtleistung gezeigt.
    Besonderen Respekt verdient Markus mit seinen selbst gebauten Modellen… und dann noch die schnellste WM-Rundenzeit eingeholt…. COOL

    Ja und dann die Einblicke in eurem Kochstudio. Hm, da wäre ich gerne an euren Tisch gesessen, die Nachtessen sahen sehr lecker aus 😉

    Merci Martin für deine tollen Berichte.

  2. Hallo Suisse Pilots,

    das deutsche Team möchte Sich sehr herzlich für die tolle Zeit mit euch in Dänemark bedanken.
    Herzlichen Glückwunsch zu euren Ergebnissen auf die Ihr wirklich stolz sein könnt – Speziell Markus, die Hangsau – ach ne – Schaf, ich vergaß 😉
    Wir freuen uns schon auf ein wiedersehen in 2017 – oder vielleicht klappt es ja auch schon früher bei einem “Winterwettbewerb” in Süddeutschland oder der Schweiz 🙂

    Herzliche Grüße
    Tobi & Team

    • Hallo Dream Team Germany
      Herzliche Gratulation zu eurem verdientem Sieg!
      Beeindruckend wie Thorsten die dänischen Hänge rockte. Ein verdienter Weltmeister!
      Schade dass wir nicht komplett zur after Bankett Party kommen konnten, doch ich denke Reto und Stefan haben uns gut vertreten 😉
      Wir freuen uns ebenfalls auf die Saison 2017 auf ein Wiedersehen. Doch vorerst steht noch die Schweizermeisterschaft 2016 an, dass kann kalt werden.

      Grüsse an Team Germany vom
      F3F SWISS TEAM
      Martin

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.